Geliebter Freund

Franziska Hauenstein, 08.03.2017

Geliebter Freund
 
 
 
 
 
 

Geliebter Freund…

Ich liebe dich… ...du zeigst mir jeden Tag, was das in Wahrheit bedeutet... es gibt in deiner Welt keine Bedingungen, um Liebe zu geben…

Mein seelisches Gleichgewicht und Wohlbefinden ist dein Glücklichsein…. so selbstlos bist du… nimmst meinen Schmerz, um mir meinen Weg zu zeigen und weil wir eins sind, arbeite ich an mir, damit es mir gut geht und damit es dir gut geht – und so hast du mich gerettet...

Manche werden mich für verrückt halten, aber das ist mir egal. Tief im Herzen weiss ich, mein kleiner Hund ist nicht zufällig bei mir gelandet. Was uns verbindet ist von unermesslicher Bedeutung für uns. Nur wir müssen es verstehen.

Meine Dankbarkeit ist unendlich und ich geniesse jeden Moment mit dir – auch das hast du mich gelehrt.

Deine bescheidenen Herzenswünsche berühren mich tief – du möchtest einfach bei mir sein – bei mir…

Du bist bei mir in meiner Welt, aber auch für dich und deine spannende Hunde-Welt soll es Platz geben. Dir gehört die Zeit, wenn wir zusammen raus gehen... du sollst schnüffeln dürfen, soviel du willst, du darfst dir Zeit nehmen, herumspähen, beobachten, erkunden – ich schenke dir meine Zeit und volle Aufmerksamkeit.

Wie glücklich macht es mich, wenn du höchst interessiert und ausgiebig an einem vermeintlich simplem Grashalm schnüffelst, voll purer Lebensfreude einer spannenden Fährte folgst oder mit Feuereifer dabei bist, wenn wir zusammen etwas erleben in der Natur... es berührt mich tief im Herzen, wie du im Hier und Jetzt lebst.

Ich weiss, wo du dich wohl fühlst, richte dein Plätzchen nach der Sonne aus. Situationen, die dir nicht geheuer sind, mute ich dir nicht zu und ich lasse dich nicht alleine, vertrau mir…

Danke für alles mein kleiner grosser Schatz.

 

Seelenhören · Franziska Hauenstein · 8913 Ottenbach · nfslnhrnch